Coconut-dal with prunes and kale .. Kokos-Dal mit Pflaume und Grünkohl


Als Rheinländer, wie ich es bin, kommt man um Grünkohl wohl kaum herum. Natürlich gibt es ihn nicht nur im Rheinland, aber als Grünkohl mit Pinkel ist er dort im Winter auf vielen Speisekarten zu finden. Denn in  Deutschland ist der Grünkohl doch noch ein reines Wintergemüse. In vielen anderen Ländern die ich bereist habe, ist mir der  Grünkohl immer wieder begegnet und dort findet man ihn oft das ganze Jahr hindurch. 
Auch hier auf Ibiza ist der Grünkohl leicht zu bekommen und findet immer wieder den Weg in meine Küche. 

Wenn man ihn sich mal etwas genauer anschaut, ist Grünkohl wirklich sehr vielseitig. Die mittlerweile auch in Deutschland wohl bekannten Kale Chips sind nur eine Variante der Zubereitung. Gerne wird der Grünkohl auch in Säften verarbeitet, aber auch roh im Salat mag ich ihn sehr gerne, da er dann noch so schön knackig ist.  
Roh ist Grünkohl übrigens eines der Lebensmittel, die am meisten Vitamin C enthalten. Ausserdem enthält Grünkohl mehr Calcium als  Milch, welches auch noch leichter vom Körper absorbiert wird, als dass von Milch.   

Mittlerweile ist Dal ein regelmäßiger und vielseitiger Gast auf meinem Teller. Schon als Kind mochte ich den Linseneintopf meiner Großmutter. Später dann, war es die Linsensuppe in der Dönerbude um die Ecke. Als ich dann das erste Mal nach Indien kam, ist mir dann erst mal klar geworden, wie viele verschiedene Linsensorten und natürlich unterschiedliche Rezepte, es gibt. Jede Familie hat ihr eigenes. 

In einem Land, in dem es so viele Menschen gibt, die auf Fleischkonsum verzichten, sind Linsen eine wichtige für Protein. Sie sind das Gemüse mit dem zweithöchsten Proteinanteil nach Soya. Darüber hinaus sind sie eine gute Quelle für Eisen.

Das schöne an der Variante die ich euch heute zeigen möchte, ist, dass sie sowohl Herzhaft und scharf sein kann, aber auch eine süße Komponente hat. Ihr habt die Wahl. Wer es gerne etwas schärfer mag, der kann dem Gericht mit etwas mehr Chillies noch eine Kick geben, wer die Süße vorzieht, hat mit den Pflaumen, oder einer anderen Frucht auf fruchtige Komponente. 

Das Rezept gibt es auf dem Blog von Bloggermaman